Logo TE-Online Impressum Kontakt Redaktion Anzeigenannahme Ansprechpartner Mediadaten Verlagsmenu

Kurz und bündig
 
Aktuelle Meldungen
aus der Region

Was, wann wo?
 
Der regionale
Veranstaltungskalender

Schnäppchen & Co.
 
Unser
Kleinanzeigen-Markt

 
Foto Topstory 2

In Bad Rothenfelde fand jetzt der 18. Kreisjugendfeuerwehrtag im Landkreis Osnabrück statt. (Foto: Michael Osing)

Keine Nachwuchssorgen

Kreisjugendfeuerwehrtag in Bad Rothenfelde

Bad Rothenfelde (te). Zum 18. Kreisjugendfeuerwehrtag trafen sich jetzt die Vertreter der 32 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Osnabrück im Feuerwehrhaus in Bad Rothenfelde.

Auf der Tagesordnung standen mehrere Berichte und Wahlen. Kreisjugendfeuerwehrwart Christoph Pieper begrüßte neben den Abordnungen der Kinder- und Jugendfeuerwehren auch Vertreter aus Politik und Verwaltung, Pastorin Gesine Jacobskötter sowie mehrere Feuerwehrführungskräfte. In den Willkommensgrüßen des Landkreises Osnabrück hob Kreisrat Dr. Winfried Wilkens die wichtige Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren für die Nachwuchsgewinnung in den Freiwilligen Feuerwehren hervor und dankte allen Beteiligten für ihr großes Engagement.

In seinem Jahresbericht betonte Pieper, dass das zurückliegende Jahr mit einem neuen Mitgliederrekord abgeschlossen werden konnte. Am 31. Dezember konnte sich die Kreisjugendfeuerwehr mit insgesamt 98 Mädchen und 550 Jungen sowie 217 Ausbildern und Betreuern präsentieren. Diesen Zahlen komme auch die Neugründung einer weiteren Jugendfeuerwehr in Hilter zugute. "Sehr erfreulich ist, dass es im gesamten Landkreis keine Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Nachwuchssorgen gibt", stellte Pieper fest.

Laut Jahresbericht investierten die Jugendwarte und Betreuer insgesamt 19.772 Stunden für Aus- und Fortbildung sowie Vor- und Nachbereitung von Diensten. 20.657 Stunden wurden während des Kinder- und Jugendfeuerwehrdienstes insgesamt geleistet.

nächste Seite

 

Werbung

amio - wir machen liebe

Landkreis Osnabrück

Stadt Dissen

Göx Texte & Bilder

Gemeinde Bad Rothenfelde

Seitenanfang

aktualisiert am 20.04.2019